Die Land(auf)Schwung Projekte

Im Rahmen des Modellvorhabens werden derzeit in den Themenschwerpunkten
• Stärkung der regionalen Wertschöpfung
• Grundsicherung der Daseinsvorsorge
folgende Projekte gefördert:

Gutes aus Neuenrost

Gutes aus Neuenrost

Rosemarie Härting produziert bereits seit 10 Jahren Marmeladen. Ihr Sohn Christian Härting ist Rückkehrer und möchte das Kleinunternehmen seiner Mutter durch nachhaltige Strukturen auf zukunftsträchtige Beine stellen.

Pommersche Landschlachtung

Pommersche Landschlachtung

Das Projekt sieht den Ausbau und die Erweiterung der Pommerschen Landschlachtung auf dem Göhrener Ökohof nach den Vorgaben der EU-Standards vor.

Imkerei am Fischerend

Imkerei am Fischerend

Ziel des Projektes ist der Neubau und die damit verbundene Erweiterung der Imkerei am Fischerend zur Erwerbsimkerei.

Mahias und Nicolle Schilling in Vitte auf Hiddensee

Kommunikations- und Vermarktungszentrum Regionalprodukte Hiddensee

Das Projekt schließt an das Erstprojekt "Hiddenseer Kutterfisch" an und soll eine Gewerbeeinheit in Vitte auf Hiddensee entstehen lassen.

Vorpommersche GenussManufaktur

Vorpommersche GenussManufaktur

Ziel der GenussManufaktur ist die Förderung der Wertschöpfung in der Region durch die Weiterentwicklung der Verarbeitungsmöglichkeiten von regionalen Erzeugnissen.

Zusammenwachsen Wörpel

Wachsen und Zusammenwachsen – Gemeinschaftsgärten in der Gemeinde Süderholz

Ziel ist es, Begegnungsmöglichkeiten in der Gemeinde Süderholz zu schaffen, um die Dorfbevölkerung zu mobilisieren und interaktiv einzubinden.

Gläserne Senfmühle Schlemmin

Ziel des Projektes ist eine „Gläserne Senfmühle“ in Schlemmin zu errichten, geplant sind die Fertigstellung bis Ende 2017 und die Eröffnung zu Ostern 2018.

Startup strela.one

Geplant ist die Entwicklung einer regionalen Internetplattform mit dem Domainnamen www.peene.one mit dem Ziel, die Wertschöpfung und Daseinsvorsorge in der Region zu fördern sowie die Lebensqualität der Bürger zu erhöhen.

WILMAR – Willkommens-Marketing für Vorpommern-Rügen

WILMAR knüpft an das Vorgängerprojekt „Standortmarketing für die Region“ an. Im Vorgängerprojekt wurden spezielle, für den ländlichen Raum Vorpommern-Rügens geeignete Marketingmaßnahmen ermittelt, die im neuen Projekt umgesetzt werden sollen. Bei den Maßnahmen geht es um die imagewirksame Vermarktung des ländlichen Raumes in der Modellregion Vorpommern-Rügen.

Die Regionale Entwicklungsagentur Land(auf)Schwung Vorpommern-Rügen hilft Ihnen weiter zum Modellprojekt.